(Kurz)geschichten

Von schwarzen Schäfchen und Mäuschen

Es war einmal in einem Land – weit weg von der Welt, wie wir sie kennen – ein Feld auf dem schwarze und weiße Schafe lebten. Überwiegend lebten jedoch weiße Schafe dort, wodurch die wenigen schwarzen natürlich sehr auffielen. Und so kam es nicht selten vor, dass ein kleines Schäfchen keinen Anschluss fand.

…weiterlesen

Posted by Journey in (Kurz)geschichten, 0 comments

Deutschaufgabe: Michael K. meets Müslischüssel

„Schreiben Sie eine fiktive Entschuldigung für ein Unterrichtsversäumnis, indem Sie den Sprachstil Kleists imitieren. Verwenden Sie dabei nur einen einzigen Satz […]

Wie Sie wünschen. Ein Satz:

…weiterlesen

Posted by Journey in (Kurz)geschichten, Allgemein, 0 comments

Die Suche nach Julia Key

(Mal wieder eine Kurzgeschichte…)

Ich beobachte. Ich sitze eigentlich immer nur still da und beobachte, was vor sich geht. Seit Jahren bin ich unterwegs in allen möglichen Kneipen, in Cafes, sitze auf Parkbänken und sehe den Leuten zu. Höre mir an, über was geredet wird, tarne mich mit einer Zeitung oder Zeitschrift. Ich ergreife selten das Wort, obwohl ich immer am besten über die Dinge Bescheid weiß; das würde ich zumindest behaupten. Aber eigentlich, ja eigentlich bin ich Schriftsteller. Gepackt vom ganz normalen Wahnsinn…

…weiterlesen

Posted by Journey in (Kurz)geschichten, 0 comments

Liebesbriefe

Diese Geschichte habe ich noch einmal neu geschrieben, da man mein Pädagogiklehrer MS mich auf einige nicht ganz so schlüssige Gedanken aufmerksam gemacht hat.

…weiterlesen

Posted by Journey in (Kurz)geschichten, 0 comments

Meine Nachbarin hört Deutschrock

Es ist 21 Uhr. Pünktlich wie jeden Abend um diese Zeit lasse ich die Rollos runter, um mich ins Bett zu legen. Ich brauche meine 8 Stunden Schlaf auf die Minute genau. Punkt halb sechs jeden Morgen gehe ich aus dem Haus, um meiner Arbeit nachzukommen. Um 19 Uhr bin ich dann wieder zu Hause. Eintöniger Alltag? Nein. Nicht mit dieser Frau, die rechts von mir wohnt.

…weiterlesen

Posted by Journey in (Kurz)geschichten, 1 comment

Liebe und Tod: Eine ewige Oszillation

Es regnet. So beginnt doch immer alles. Es regnet und die Straßen sind nass, die Tropfen prallen von den Blättern der Bäume ab auf den Asphalt. Es entsteht ein beruhigendes Geräusch. Ich starre ins leere. Rauche. Stehe einfach da auf dem Balkon und rauche.

…weiterlesen

Posted by Journey in (Kurz)geschichten, 2 comments

Kurzgeschichte: Jade und Anis

Jade
Mein Name ist Jade. Ich bin 18 Jahre alt und momentan liege ich motivationslos auf dem Bett und starre einfach auf die Spinne, die über die Decke wandelt. Es ist Sommer. Draußen glüht die Hitze, doch in mir scheint alles kalt und leer. Es ist ein Toben der Stille. Ich schließe also die Augen und lasse noch einmal die letzen Tage vor meinem Auge ablaufen…besonders diesen einen, besonderen Tag, der alles verändert hatte…

…weiterlesen

Posted by Journey in (Kurz)geschichten, 2 comments

Ich komme gleich wieder

„Ich komme gleich wieder“, sind die letzten Worte, die ich zu ihr sage.
Nun ist nichts mehr, wie es einmal war. Ich bin weg. Und zwar für immer. Sie und ich – wir sind geschiedene Leute. Und jeder kann wieder seinem Leben nachgehen – für sich.
Andererseits ist am Ende jeder Beziehung, falls man meinen Abgang als solches bezeichnen kann, alles wieder wie am Anfang. Und wieder nichts gelernt! Wieder suchen, wieder vertrauen lernen müssen, wieder und immer wieder versuchen einen Menschen an sich zu binden.
Aber nun werde ich diesen Teufelskreis, der sich als Suche nach dem richtigen Lebenspartner bzw. der richtigen Lebenspartnerin tarnt, durchbrechen. Ich steige aus. Ich will endlich den Sinn hinter dem Ganzen erfahren. Ich will wissen in wie fern eine Beziehung zum Leben gehört und ob man auch alleine überleben kann.

…weiterlesen

Posted by Journey in (Kurz)geschichten, 0 comments