Ein Vorsatz fürs neue Jahr

—> Am 31.12.2018 weiter sein als heute, d.h. mich in dem Maße weiterentwickelt haben, dass ich aufhöre mich unbewusst irgendwie anzupassen. Ich will nicht mehr unter Menschen sein, bei denen ich mich eigentlich fremd und nicht wohl fühle. Ich will ich sein und habe wirklich gemerkt, dass ich das gerade nicht bin und es mir damit schlecht geht. Ich will nicht mehr wie eine Hülle daneben sitzen und aus Höflichkeit lächeln, während alle anderen einen Humor teilen, den ich nicht verstehe. Ich will selbstbestimmt gehen können in dem Wissen, dass man sich nun mal nicht mit allen Menschen verstehen kann und muss und dass das okay ist. Oder ich will die Motivation haben, etwas Gemeinsames zu finden..oder noch besser: den Mut haben mich rechtzeitig mitzuteilen. Ich will mich nicht mehr aus Gewohnheit zutexten lassen und selbst über mich schweigen, weil ich mir so unbedeutend und in der Minderheit vorkomme. Ich will mich nicht mehr dumm fühlen, weil ich eben anders bin. Und ich will mich nicht so anders fühlen, dass mir alles, was ich zum Gespräch beitrage, dumm vorkommt. Ich will menschlichen Kontakt nicht mehr nur ertragen, sondern „einfach“ mitgestalten können!

2017 habe ich viel gelernt, was das angeht. Aber der Weg zu mir und damit zu gelingenden Beziehungen ist noch ein weiter…

Euch alten und neuen Lesern wünsche ich nun einen guten Start ins neue Jahr!

Posted by Journey

Kategorie: Allgemein

«      |      »

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere