Die Zeit ist reif, um Geschichte zu schreiben!

In der heutigen Zeit, in der alles so unsicher ist und eigentlich so gut wie gar nichts Bestand hat, wage ich es doch tatsächlich, freiwillig den steinigeren Weg zu wählen. Was bedeutet das nun im Klartext? Dass ich irgendetwas machen muss, um den Weg bequemer zu machen…und meine Pläne für die nächste Woche sehen so aus:

[ ] Mich ums FSJ bemühen (d.h. [ ] Bewerbung schreiben; [ ] abschicken)

[ ] Den Mietvertrag studieren, weil ich den morgen bei U. in den Briefkasten werfen soll…mit dem Hausschlüssel

[ ] Die Nummern abtelefonieren, die mir meine Sozialberaterin aus der Klinik gegeben hat

[ ] Zum Jugendamt gehen (arrrgh, die werden sich auch freuen…)

[ ] Überlegen, wie ich den ganzen Kram in möglichst wenige Kartons packen kann und wie ich es fertig bringe, mich von meinem geliebten Sofa zu trennen…und meiner Bar „Isa“…denn die Möbel nehme ich denke ich nicht mit

[ ] Zeug loswerden (Egal wie! Verkaufen, verschenken, wegwerfen…ich hasse es, so viel Zeug zu besitzen und bewundere wirklich Menschen, deren Besitz in eine Tasche passt…bei mir passt nicht mal mein Zeug für einen Abend in eine Tasche…>__<)

 

Und mein Ultraplan schlechthin muss nun auch mal umgesetzt werden…und zwar endlich mal ein Buch zu Ende zu schreiben! Ich muss den Gedanken aus meinem Hinterkopf echt mal in die Tat umsetzen. Aber vorerst warte ich noch ein bisschen ab und studiere all das, was sich hier so zu dem Thema angesammelt hat und was ich noch nicht durchgelesen habe. Das reicht von Büchern über Links bis hin zum Literaturtreff, wo mich die Leute sicherlich auch unterstützen werden und mir Tipps geben können. Mein Problem ist nur gerade, dass ich noch gar nicht weiß, wie das mit der „Oberstufendepression“ ausgegangen ist. Ich bekomme da auch erst spät Bescheid. Die Preisverleihung ist am 19. Oktober und man bekommt ungefähr einen Monat davor Bescheid. Zumindest war das noch vor vier Jahren so. Da habe ich ja schon Mal bei diesem Wettbewerb mitgemacht und einen Anerkennungspreis mit 500 € gewonnen…ich bin echt mal gespannt, ob ich es diesmal auch zu was gebracht habe. Irgendwie würde mich das extrem knicken, wenn es nicht so wäre…

Ich bin übrigens nur dank meinen Leser Barlotto noch am Tag vor dem Abgabetermin fertig geworden, da ich das ganze einfach zu lange aufgeschoben habe und in der Klinik auch nicht wirklich Zeit für was hatte. Also nochmals vielen, vielen Dank! Ohne dich wäre mir so vieles gar nicht aufgefallen!! : )

Posted by Journey

Kategorie: Allgemein

«      |      »

Schreibe einen Kommentar