Jetzt dreh’ ich durch…

Okay, jetzt drehe ich definitiv durch…alles nimmt kein Ende…alles, was ich mache, machen andere 1000 mal besser. Wozu bin ich eigentlich dann noch da? Um anderen die Ohren vollzuheulen?! Ich scrolle rauf und runter…doch keinen, GAR KEINEN MENSCHEN kann ich um viertel nach 11 mitten in der Nacht anrufen…keiner wird mich verstehen…es ist auch schwer zu verstehen, ich weiß…
Ich verstehe mich ja selbst kaum…


Edit: Nach 4 Stunden geht es nun wieder etwas besser. 4 Stunden heulen, rausgehen in die Nacht, Sekt trinken (den ich aber weggießen musste, weil er so schrecklich war),…ich habe sogar überlegt, wieder mit dem Rauchen anzufangen. Einfach, um so tief einzuatmen, dass mir schwindlig wird und ich „es“ nicht mehr spüren muss. „Es“ war mal wieder eine Panikattacke…und es ging diesmal zu lange. Zu lange Angst. Zu lange drehen, wenden, heulen, spüren, wie sich alles zusammenzieht…bis ich mich gefragt habe, was Jo in diesem Moment macht.

Ich bin wohl darauf gekommen durch unser Versprechen, dass sich keiner alleine umbringt. Ja, er weiß es wohl nicht mehr, weil er da damals betrunken war, aber ich weiß es noch. Und fast jedes Mal, wenn mir der Gedanke an Suizid kommt, zwinge ich mich, daran zu denken. Nur leider ist das mit dem Gedanken an Selbstmord in letzter Zeit so häufig geworden…und leider gibt es nichts mehr, was mich abhält außer den restlichen Verstand, den ich auch gerade verliere…
Jedenfalls bin ich nach 4 Stunden voller Panikattacken wieder irgendwie runtergekommen durch Jo…ich habe mich danach gefragt, was wohl mein halber Bekanntenkreis jetzt in diesem Moment mitten in der Nacht macht, neben wem sie wie liegen und von was sie vielleicht träumen, falls sie schlafen. Zuletzt bin ich beim Edeka-Verkäufer gelandet und konnte sogar wieder etwas lachen, als ich mir vorgestellt habe, dass er womöglich krank im Bett liegt (ich habe ihn schon länger nicht mehr gesehen) und keiner ihm Hühnersuppe kocht. Und dass er dabei garantiert nicht an mich denkt, weil mein ständiger Einkauf nur Fertigfraß beinhaltet. Yeah, der hat echt ein tolles Bild von mir: Kommt jeden Tag in den Edeka, kauft maximal drei Sachen und nichts Gescheites… aber hey…immerhin habe ich vorübergehend an was anderes lustiges banales gedacht und aufgehört zu heulen…nur geheilt bin ich dadurch noch lange nicht…

Ich denke, ich werde morgen noch einmal Dr.Mit anrufen…

Posted by Journey

Kategorie: Allgemein

«      |      »

4 Kommentare        

Hallo Jorney :)
ich wollt dir nur sagen, dass du in der DV Arbeit 14 Punkte hast :). Auch wenn es dir jetzt nichts mehr bringt aber trotzdem super :).
Viel Glück weiterhin :)
Gruß deine (Ex)Klassenkameradin

Danke für die Info! Immerhin mal etwas Erfreuliches! ; ) Viel an meinem Zeugnis hätte es zwar auch nicht gerettet, aber dennoch steigt mein Selbstwertgefühl wieder ein Stückchen: Yeah, ich kann SQL! : )
Danke dafür!
Euch allen auch viel Glück!

Hallo Journey,
du bist gerade total am Ende. Festgefressen in deinen gefassten Gedanken.
Ich finde, du solltest in erster Linie für dich da sein und dich nicht fragen, wozu du da bist. Rede dir nicht noch, wie in deinem vorherigen post, ein, du wärst „strohdoof“ und „zu nichts nutze“. Hör doch bitte auf damit, dich mit anderen zu vergleichen. Du bist du und du kannst etwas und bist jemand.

Was dir meiner Meinung nach fehlt, ist die Kontuinität, bei dem was du tust. Das ist aber nicht deine Schuld. Durch Selbstzweifel und/oder Depression fällst du immer wieder in ein Loch, der die notwendige Kontinuität unterbricht und dich dann wieder in diesen Teufelskreis bringt.
So sehe ich das.

Ich habe auch den Eindruck, Dr.D ist eventuell nicht der richtige Arzt für deine Probleme, im kompletten Zusammenhang.
Den Willen und den Mut, deine Probleme zu lösen, hast du für mich jedenfalls schon gezeigt und ich wünsche dir, dass du ganz schnell das Geeignete zur Lösung findest: Den richtigen Arzt und die richtige Therapie.
Bitte halte durch. Viel Kraft und alles Gute.

Hallo unbekannt,
das ist leider gerade leichter gesagt als getan…ich will das auch nicht denken…aber es kommt immer wieder. Der Vergleich mit anderen ist permanent vorhanden und es fällt mir einfach in zu vielen Punkten immer wieder auf, dass ich schlechter abschneide…besonders was das Abi angeht…eigentlich weiß ich ja, dass ich nicht doof bin. Dennoch zieht mich das ganze einfach zu sehr runter…
Und das mit dem Teufelskreis hast du gut erkannt. Ich könnte viel mehr erreichen, wenn mich nicht ständig meine Depression hin und wieder in den Abgrund schubsen und alles infrage stellen würde…
Zu Dr.D. werde ich übrigens nicht mehr gehen. Ich werde noch einmal in der Klinik anrufen und mich dann um etwas anderes bemühen, wenn sie da auch nichts machen können…
Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar