Schule

Abitur vs Psyche?

Ich setze mir ja immer irgendwelche verrückten Ideen in den Kopf. Mit mir wird es also nie langweilig! Manche Ideen verfolge ich auch ernsthaft und setze sie (irgendwann) sogar um. Aber vieles davon überlebt eben nicht so wirklich bzw. wird verworfen, weil ich entweder an meine Grenzen komme oder mir irgendetwas fehlt um weiterzumachen. Meist verläuft sich das dann von selbst im Sand. Das ist auch okay, weil ich es oft nicht mal selbst merke bzw. vergesse und es mir daher auch nicht weh tut. Vielleicht bleiben diese Ideen ja auch liegen wie mein Buch und treten urplötzlich wieder in mein Leben? Vielleicht tut das dem ganzen aber auch ganz gut und mein Vorhaben wartet nur auf den richtigen Moment?

Anders sieht es aus, wenn ich mir etwas in den Kopf setze, was einfach partout nicht klappen will und was ich andererseits aber auch nicht aufgeben kann, weil ich dem ganzen zu viel Bedeutung beimesse.
Das ist z.B. besonders bei der Sache mit dem Abitur der Fall…

…weiterlesen

Posted by Journey in Allgemein, 4 comments

Fazit: Slowenien

Ich liebe es ja, außergewöhnliche Dinge zu wagen. Dinge, die sich sonst keiner traut, weil sie ein gewisses Maß an Mut und den Willen dazu benötigen. Und mich vollkommen spontan an einem Sonntagmorgen nach einer Party und echt wenig Schlaf für ein Schreibreise anzumelden in ein Land, in dem ich echt noch nie war mit mir völlig fremden Menschen, denen ich noch nie zuvor begegnet bin, gehört ganz gewiss dazu!

…weiterlesen

Posted by Journey in Allgemein, 0 comments

Happy Birthday to me…

Ja…ich hätte es auch vergessen, wenn ich keine Mail von Overblog erhalten hätte. Es ist aber auch wirklich verdammt lange her, dass ich etwas zu Papier gebracht, geschweige denn daran überhaupt gedacht habe! Zwar habe ich hier und da mal eine Kleinigkeit, eine kleine Erinnerung für spätere „große Textprojekte“ verfasst, mal wieder ein angefangenes Buch mit 1000 Ideen…aber alles ohne Werkzeug oder Zeit, sich welches zu beschaffen/anzueignen.

…weiterlesen

Posted by Journey in Allgemein, 2 comments

Oh, ich habe ja auch noch einen Blog?!

Ach stimmt, da war ja was. Damals. Als ich noch Kurzgeschcihten und Gedichte geschrieben habe, die literarische Werkstatt besucht und mit Herzblut meine Emotionen verfasst habe. Nun, das ist nun irgendwie weg. Verschwunden. Liegt begraben unter Dingen wie….

…weiterlesen

Posted by Journey in Allgemein, 3 comments

Schulupdate

Die vergangene Woche verbrachte ich mal wieder in F., weil ich Blockwoche und somit Schule hatte. Ich mag das irgendwie. Einmal im Monat einfach mal weg sein, in einer anderen Stadt mit freiem Kopf und anderer Umgebung was Neues lernen.

…weiterlesen

Posted by Journey in Allgemein, 4 comments

Assoziationskette abgeleitet von: Englisch 6 Punkte (2010)

In den unendlichen Tiefen meines Ordnersystems habe ich vor kurzem diesen Text hier gefunden. Mich wundert eigentlich, dass ich ihn noch gar nicht veröffentlicht habe, denn er ist gar nicht mal so schlecht geschrieben. Ich habe versucht in einer Art „Akt“ zu beschreiben, wie ich mich damals auf dem Gymnasium gefühlt habe, bzw. wie sich meine Gedanken gestritten haben, während ich eigentlich lernen sollte…was ich aber nicht konnte…

…weiterlesen

Posted by Journey in Allgemein, 3 comments

Erkrankt an Aufschieberitis!

Ich habe ja schon mal geschrieben, dass ich sehr oft sehr große Probleme mit dem Anfangen von irgendetwas habe. Ich schaffe es wirklich, Dinge über Monate hinweg aufzuscheiben wie zum Beispiel die Sache mit meinem Personalausweis: Seit Mitte März ist der abgelaufen und ich habe mir jedes Mal vorgenommen, endlich mal einen neuen zu beantragen. Aber dann würde ich ja noch ein Foto brauchen und außerdem hätte ich mich schon lange ummelden sollen. Naja, wie sagt man so schön? Shit happens…irgendwann bin ich dann doch in einem Akt höchster Motivation zum Rathaus von K. Die Bilder hatte ich schon davor machen lassen bzw. mich mal gezwungen. Das war auch nur eine Sache von 10 Minuten. Und das andere hat auch nicht länger gedauert. Warum war das dann so ein Problem für mich? Keiner weiß es…

…weiterlesen

Posted by Journey in Allgemein, 0 comments

Aktueller Stand der Dinge…

Momentan bin ich exponential voll in Fahrt Richtung oben. Alles kommt so langsam zum Ende und ich habe keine Angst davor. Ich habe das Gefühl, dass ich guten Gewissens in einer Woche nach Hause kann, denn ich habe aus dem Klinikaufenthalt wirklich das beste gemacht, viele liebe Menschen kennen gelernt (und mich deshalb auch wieder auf Facebook angemeldet…X__x) und endlich damit begonnen, mit einigen Dingen abzuschließen. Vor allem mit Vergangenem, was mich schon lange belastet hat.

…weiterlesen

Posted by Journey in Allgemein, 0 comments

Deutschaufgabe: Michael K. meets Müslischüssel

„Schreiben Sie eine fiktive Entschuldigung für ein Unterrichtsversäumnis, indem Sie den Sprachstil Kleists imitieren. Verwenden Sie dabei nur einen einzigen Satz […]

Wie Sie wünschen. Ein Satz:

…weiterlesen

Posted by Journey in (Kurz)geschichten, Allgemein, 0 comments