„Ich bin kreativ.“

Was bedeutet dieser Satz?
Um ehrlich zu sein…
Ich weiß es nicht!
Für mich ist er negativ behaftet.
Ich hinterfrage seinen Sinn in meinem Zusammenhang.
Ich frage mich, ob ich wirklich so kreativ bin, um es zu wagen, diesen Satz hier über mich zu schreiben.
Denn was bin ich denn schon?
Für die meisten anderen bedeutet die Aussage „Ich bin kreativ“ einfach, dass man kreativ ist.
Die Aussage ist positiv, also warum sollte man sie hinterfragen, wenn man es doch ist?
Warum kann ich das nicht?
Warum messe ich Kreativität?
Warum komme zu dem Schluss, dass ich nicht kreativ bin, wenn ich weniger kreativ bin als andere?
Weniger ist hier immer noch Etwas…
Aber warum fällt es mir so schwer, das einzusehen?
Warum habe ich ein schlechtes Gewissen, wenn ich das rechts an meinen Blogrand schreibe?
Warum denke ich, es sei anders?
Warum hat man mir nie gezeigt, was ich kann?
Wo war all die Jahre das Lob?
Warum hat man mir nur gezeigt, was mangelhaft ist?
…oder noch schlimmer: geschwiegen?
Bin…
ICH
Fehlerhaft?

Posted by Journey

Kategorie: Allgemein

«      |      »

2 Kommentare        

Etwas zu hinterfragen was andere für selbstverständlich nehmen.Toller Ansatz gefällt mir. :)

So soll’s sein! ; )

Schreibe einen Kommentar