Logbuch #89 Jenga!

Es tut gut, manchmal einfach einen Schritt zur Seite zu gehen und mich ehrlich zu fragen, ob das, was ich gerade mache, stimmig ist… sich richtig anfühlt. Ob der Großteil in mir mit Überzeugung dahinter stehen kann. Und das kann er. Immer mehr…

Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass sich nach all dem, was ich die letzten Jahre so erlebt habe, innerhalb so kurzer Zeit meine erbauten Konstrukte und Überzeugungen beginnen so radikal aufzulösen.
Es ist kein Zusammensturz wie bei einem Jengaspiel, wo einer einfach am falschen Klötzchen zieht. Ich sehe mir vielmehr selbst dabei zu, wie ich oben beginnend jeden Baustein wegnehme, analysiere und etwas Neues daraus baue. Und ich habe keine Ahnung was es eigentlich wird, denn ich habe weder einen Plan noch eine Vorstrellung. Aber ich sehe schon, dass das kein Jenga-Turm wird. Und der Aufbau geht auch nicht mal eben so schnell…
Ich glaube jedoch, dass es wirklich wichtig ist, sich dabei Zeit zu lassen. Es ist so wichtig hierbei nicht schlampig zu sein (im wahrsten Sinne des Wortes!) und ich merke durch das Betrachten jedes einzelnen Jengasteins immer mehr, dass ich das eigentlich auch nie sein wollte und tief in mir auch nie war. Natürlich wusste ich das vorher schon. Aber jetzt ist es auch im Rest von mir angekommen und ich möchte keinesfalls mehr in mein Prä-Corona-„Beziehungsleben“ zurück.

Das wirklich Schöne ist gerade, dass ich nicht alleine vor meinem wackeligen Jenga-Turm sitze. Ich sitze da tatsächlich mit meinem Leser Observer, der den Turm immer wieder mal festhält, zurechtrückt und dann aber auch loslässt und mich machen lässt. Und ich weiß einfach, dass er diesen alten fragilen Turm auch niemals zum Einsturz bringen möchte oder mir eines der Bausteine aus den Händen nehmen wird, um mehr Einfluss auf das neue Konstrukt zu haben.

Und dennoch bauen wir irgendwie gemeinsam daran und hoffen auch beide ganz still für uns und ohne es auszusprechen, dass sich da dann nichts mehr so einfach rausziehen lässt.

Posted by Journey

Kategorie: Logbuch

«      |      »

Schreibe einen Kommentar