Destillierte Disillusion

Das Verlangen nach mehr
von dem
was nicht da ist
Gefangen in einer Illusion
aus Erschöpfung und Übermut
Hochgefühl ertrinken
Lebensrausch spüren
Limitlos
Bis tief in den Abgrund
Alles Normalität
Wann ist es zur Sucht geworden?
Ein Glas am Samstagabend?
Das Wegschießen
zur absoluten Besinnungslosigkeit?
Oder einfach nur zum Feiern
wofür es immer einen Grund gibt?
Auch unter der Woche?
Morgens um 8 vor der Arbeit?
Die Grenzen zwischen dem
was tolerierbar ist und dem
was verschrien ist
beginnen zu verschwimmen
Wenn ich mir immer wieder sage:
Ich hab‘s im Griff!
Brauch das nicht!
Mach es nur
Zerstöre
Tag für Tag
Reiße mit
Ignorier‘ das Dahinter
Bin im Grunde genommen
Alkoholiker
Und schäme mich unendlich
Mache mich zu dem Nichts
vom dem ich annehme
es zu sein
Weil ich mich nicht traue
im Jetzt zu sein
wirklich zu sein

Posted by Journey

Kategorie: Gedichte

«      |     

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere