Neue Worte…

Lasst uns die Welt mit neuen Worten beleben! Anti ausgelutschte vorurteilsbehaftete Wortwahl! Anti „Angst vor Beziehungen“ , bei denen uns unser scheinbar freier Geist vormacht, dass es da einen Ablauf oder ein Muster gäbe. Gibt es nicht. Es ist nur ein Wort, das wir leider viel zu sehr mit einer Vorstellung verbinden. Wie das Wort „Single“.
Ganz ehrlich: Mich juckt der Valentinstag nicht mal am Arsch. Muss man den als Paar feiern und sich als Single dafür schämen, dass man „allein“ ist?
Zwischen Himmel und Erde gibt es weit mehr als Schokolade und Blumen…mehr als man jemandem kaufen kann…mehr als der Habenwollen- und Besitzwahn, der einen allzu oft überkommt. Es gibt das Sein, eine seelische Verbundenheit zu Menschen. DAS sollte man sich immer wieder ins Gedächtnis rufen, wenn man sich alleine fühlt. Denn auch als Single ist man nicht alleine. Ebenso kann man sich in einer Beziehung einsamer denn je fühlen…
Auch kann man sich noch nie persönlich begegnet und dennoch verbunden sein…auf einer Ebene, für die es (zum Glück!) einfach keinen Begriff gibt und auf die das Wort Beziehung niemals passen würde…
Ja man, ich bin verliebt. Und vor allem in das Leben, die Kunst!
Klar, das kann sich immer wieder ändern. Doch…wenn ich schon mal so positiv bin, will ich euch daran teilhaben lassen… ; )

Posted by Journey

Kategorie: Allgemein

«      |      »

4 Kommentare        

> … Und vor allem in das Leben, die Kunst!

Die Kunst?

Ja, ist das Leben denn nicht manchmal Kunst? Oder was bedeutet der Begriff „Lebenskünstler“?

Stimmt. So gesehen …

@ Journey:
Ist „Lebenskünstler“ nicht eher jemand, der die Kunst geschafft hat, mit dem Leben umgehen zu können? Eine Kunst, die mir eher verborgen ist ;-)

Schreibe einen Kommentar