Wenn man keine Bilder macht…

…ist mit etwas Glück die einzige Erinnerung, die dir an eine Stadt bleibt, die du vielleicht nie wieder besuchen wirst, ein einziges Bild. Und dieses Bild, so banal es dir erscheinen mag, steht dann für deine Erinnerung, deine Erlebnisse und Gefühle zugleich.

Wenn man keine Bilder macht, ist das einzige, das bleibt, ein Schnappschuss von einer Straße, an der die Mülltonnen geleert werden müssen…

Und obwohl mir wohl jeder Profifotograf sagen würde, wie extrem irrelevant und falsch dieses Bild ist, sehe ich doch etwas tiefer hinein und spüre den Asphalt und die Sonne über mir wandern, auch wenn ich sie zu dieser Zeit nicht immer sehen konnte. Ich fühle das Bild, nein den Schnappschuss! Denn für mich ist er mehr Wert als 1000 andere gut belichtete Standardbilder, zu denen ich keinen Bezug habe.

Posted by Journey

Kategorie: Allgemein

«      |      »

8 Kommentare        

Recht hast du. Es gibt Aufnahmen, die aus professioneller Sicht total grottig sind, aber für einen persönlich einen Stellenwert erreichen, den nicht einmal eine Canon EOS leckmichamArsch D ausgleichen könnte.

Hihi, das hast du schön formuliert! : D

Glückliche Melancholie

Da schließe ich mich mit jeden einzelnen Worten Ryth an….;)

: )

Schließe mich Ryth an. Das Foto sagt unser einem jetzt vielleicht nichts und mag von professioneller Seite verachtet werden, aber du hast eine bestimmte Erinnerung mit diesem Foto und einen Bezug und das ist das wichtigste!!

Wo warst du denn da, wenn ich fragen darf? Erinnert mich an Rust!! ^^
PS: Absicht keine weiteren Fotos gemacht zu haben oder nicht dazu gekommen?? Ich ärgere mich immer, wenn ich kein einziges Foto zur Erinnerung habe!! -.-

Ich war da in Unterfranken, als mein Freund noch da gewohnt hat. ^^
Das Bild war irgendwie nur ein Testbild und gar nicht geplant : D Allerdings habe ich noch zwei oder drei von mir vor einer Metzgerei in dem Städtchen, als ich auf meinen Freund gewartet habe. Die waren vom selben Tag ^^

Und was noch ärgerlicher ist: Wenn die Fetplatte kaputt geht oder du versehentlich deinen Bilderordner löschst!! Somit habe ich von 2007 bis 2009 fast alle Bilder verloren, bestimmt 10 GB X___x

Ich glaube dann würde eine Welt für mich untergehen. Mein ganzes Leben, in Form von Bild und Schrift ist auf einer Festplatte und ich glaube, beim rüberziehen von der alten (damals) sind mir auch ein paar verloren gegangen!! >.< Ich muss mir mal noch eine zweite Kopie von allem anlegen!!!!!!

Ich habe jetzt auch CDs, eine Festplattenkopie, das meiste an dem ich auch arbeite auf meinem Macbook und dann noch was auf meinem Laptop mit dem ich vorher meine Bilder bearbeitet habe.
Ist viel Aufwand, aber wenn echt mal was passieren sollte, freut man sich natürlich bzw man ist dann eher beruhigt… ^^

Schreibe einen Kommentar