Verschwörung

In welcher Welt lebe ich eigentlich?

Es gibt Tage, da denke ich ganz kurz, dass es wohl am besten wäre, wenn ich mich einfach mit gar nichts mehr auseinandersetze. Einfach über alles hinwegsehe. Scheiß doch drauf! Welcher Klimawandel? Welcher Kapitalismus? Politik geht mir am Arsch vorbei! Und Corona erst recht! Kann eh keiner was ändern. Und überhaupt… Menschen sind ja eh doof!
Doch ganz so einfach ist das eben nicht….
Denn alleine durch meine Existenz auf dieser Welt bin ich ein Teil des ganzen. Zwar ein kleiner, aber ich bin da. Ich lebe, ich atme, ich spreche/schreibe, ich konsumiere,… und ich entscheide mich, auch wenn ich mich nicht entscheide. Mit allem, was ich mache oder nicht mache, trage ich also dazu bei, dass etwas passiert. Oder eben auch nicht.

…weiterlesen

Posted by Journey in Allgemein, 6 comments

Logbuch #50 Zerfall?

Also ich muss echt sagen, ich habe so langsam eher mehr Angst vor dem Corona-Fanatismus als vor dem Corona-Virus…

…weiterlesen

Posted by Journey in Logbuch, 3 comments

Logbuch #35

Heute mal wieder was „Coronaverschwörungsmäßiges“. Ich konnte nämlich nicht still sein und habe daher etwas kommentiert in einer Facebookgruppe, die ich mitverwalte… und das natürlich sehr ausführlich. Und weil mir mein Antworttext irgendwie wichtig ist (auch wenn er leider nicht so recht verstanden wurde) und ich nicht weiß, was ich von den Reaktionen halten soll, möchte ich das auch hier teilen.

…weiterlesen

Posted by Journey in Logbuch, 2 comments

Logbuch #25 – 1000!

Yeah, ich habe es doch tatsächlich geschafft… das ist jetzt mein 1000. Artikel!

Und eigentlich wollte ich mal über etwas anderes schreiben… z.B. wie lange mich das Schreiben und dieser Blog schon begleiten. Aber aus gegebenem Anlass ist mir ein anderes eher negatives Thema, das mir auf der Seele liegt, wichtiger…

…weiterlesen

Posted by Journey in Logbuch, 6 comments

Logbuch #6 Verschwörung!

Einige Dinge ändern sich auch trotz Krise nicht… und das ist die Berichterstattung der Medien und die Empfindlichkeit der Menschen im Bezug zur Aufmachung eines Themas.
Ich halte mich ja mittlerweile von den meisten Medien fern, weil sie mir viel zu reißerisch formuliert, zu populistisch vorgetragen oder zu „Clickbait“ sind. Dennoch wird einem das ein oder andere zugetragen und ich merke, wie sich mal wieder die Welt in grundverschiedene Ansichten zum Coronathema teilt…

…weiterlesen

Posted by Journey in Logbuch, 9 comments